On the road again

10 February, 2017 — Platschi

Nachdem wir es uns fast 3 Jahre in Uruguay sowie 1 Jahr in Mexiko gemütlich gemacht haben, geht es endlich wieder los auf die Straße. Da wir mittlerweile jedoch zu dritt sind, geht es diesmal nicht per Anhalter los, sondern haben wir die etwas bequemere Variante gewählt: Wir fahren mit unserem Auto nach Uruguay! Vamos Uruguay!

Weiterlesen...

Transition to new PGP Key

04 February, 2017 — Platschi

In conjunction with changed circumstances, I am transitioning to a new PGP key. Below you can find a key transition statement signed with the new key. You can also download a copy of the statement here. The new key has been cross-signed with the old key. The old key has been set to expire in two month from today. Please use the new key for any future communication.

Weiterlesen...

Platschi.net available via Hidden Service

13 January, 2017 — Platschi

In an attempt to learn more about the Tor Project, I've set up a hidden service for this website of mine. Readers (if any) that surf the web with the Tor Browser are welcome to connect to this page from now on with the *.onion link below.

Weiterlesen...

Unterwegs in den Karpaten

22 October, 2015 — Platschi
Endlich. Mein Körper pumpt schon seit den frühen Morgenstunden Adrenalin im Eiltempo durch meinen Körper. Endlich. Die Grenze. (April 2015)

Gegen 1 Uhr Nachts wirft mich mein netter Reisebegleiter, der gerade von Dänemark in die Slowakei fuhr und mich kurz hinter Berlin bereits aufgegabelt hatte, in Kaschau (Košice) hinaus. Ein ordentlicher Lift, könnte man sagen, der mich von meiner eigentlich Route über Przemysl abgebracht hat um mal einen neuen Weg nach Moldawien auszuprobieren. Der Verkehr am Ortsausgang kommt zu dieser Uhrzeit völlig zum erliegen. Zwar rauscht ab und an ein Taxi an mir vorbei, dessen Fahrer mich aber freundlichst ignorieren. Die Straßenbeleuchtung ist optimal, eine geschlossene Tankstelle zu meiner Seite, über deren Gelände so gegen 3 Uhr dicke Ratten huschen. Gemütliche Atmosphäre zum Trampen, was will man mehr. Lohnt sich dann auch nicht, irgendwo eine Runde zu schlafen. Ach, natürlich. Kein Zelt dabei, keinen Schlafsack, man ist ja auf Kurzstrecke in die Republik Moldau unterwegs. Kurz nach 6 Uhr, eine gute Stunde nachdem die ersten Linienbusse mich passieren, explodiert das Verkehrsaufkommen dann plötzlich. Bis kurz nach 10 Uhr schlängele ich mich von Dorf zu Dorf, bis ich in einem alten Sprinter sitze, der mich in das gelobte Land chauffiert: Ab nach Uzhgorod!

Weiterlesen...

Sichere Kurzmitteilungen auf dem Smartphone: Signal

15 October, 2015 — Platschi

Nachdem ich mit einer kleinen Einführung in den Datenschutz begonnen habe, möchte ich mit einer Empfehlung für Chat bzw. Kurzmitteilungsdienste auf dem Smartphone beginnen.

Weiterlesen...